Mittwoch, 4. September 2019

Fachtagung „Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit in Hessen UNITED!

Fachtagung „Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit in Hessen UNITED! Positionierungen gegen Rechtspopulismus und Antifeminismus“ der LAG Mädchen*politik Hessen e. V. und der Fachgruppe für Jungenarbeit in Hessen


Erste gemeinsame Fachtagung zur Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit in Hessen am 23.10.19 und 24.10.19 in Frankfurt.

Es geht darum, inwieweit das Thema der Tagung Einfluss auf Kinder und Jugendliche in Institutionen hat, in die Arbeit von Fachkräften wirkt und letztendlich, was gesamtgesellschaftlich auf dem Spiel steht. Infolge des globalen und lokalen gesellschaftspolitischen Rechtsrucks werden zahlreiche emanzipatorische Errungenschaften und Freiheiten in Frage gestellt und abgebaut. Gleichstellungsthemen werden angegriffen, „soziales Geschlecht“ in Frage gestellt und „Gender Studies“ die Wissenschaftlichkeit abgesprochen. Themen der geschlechterreflektierten pädagogischen Arbeit werden abgewertet und queere Lebensweisen und sexuelle Bildung vehement angegriffen. Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit werden gegeneinander ausgespielt. Diesen Spaltungsversuchen soll entgegengewirkt werden.

Sonntag, 11. August 2019

Fortbildungen zur Mädchenarbeit

Auf den folgenden Internetseite findet ihr verschiedene
Fortbildungen im Herbst und Winter zur Mädchenarbeit:


Freitag, 31. Mai 2019

Sommerpause

Nach zwei gelungenen Fachtagen des Arbeitskreises Mädchenarbeit der Stadt Gießen mit der Arbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Gießen im Mai 2019 zu den Themen:

  • Entstehung und Entwicklug der Arbeitskreise nach § 78 SGB VIII und Anforderungen an die Arbeitskreise heute
  • Braucht es noch geschlechtsspezifische Angebote oder reicht Koedukation mit geschlechtersensiblem Blick aus?
  • Welche Rolle spielen pädagogische Mitarbeiter*innen als Vorbilder mit Blick auf gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe? (Crossworking)  
  • Welche Abstimmung braucht es zwischen Mädchen- und Jungenarbeit bzw. Mädchen- und Jungen-AK?  

geht der Arbeitskreis Mädchenarbeit in die Sommerpause. 

                  Wir wünschen allen eine sonnige und erholsame Zeit

Freitag, 22. März 2019

Selbstverständnispapier beschlossen

Der Arbeitskreis Mädchen*arbeit hat sich seit Ende 2017 mit der Überarbeitung des Selbstverständnispapiers des Arbeitskreises von 2011 beschäftigt. Im Rahmen von regelmäßigen Sitzungen und einem Fachtag wurden die aktuellen Entwicklungen, Aufgaben und Herausforderungen für die Mädchen*arbeit in Gießen diskutiert und in das nun vorliegende Selbstverständnispapier eingearbeitet. Das aktuelle Selbstverstänispapier wurde in der Sitzung am 22.03.19 beschlossen und ist nun auch auf dem Blog hinterlegt.

Donnerstag, 21. März 2019

Wendo – Selbstbehauptung für Pädagoginnen

Das Jugendbildungswerk der Stadt Gießen bietet wieder einen Wendo-Workshop für Pädagoginnen an.

In der täglichen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen kommen Pädagoginnen immer wieder einmal in kritische Situationen, die bedrohlich oder gar gefährlich werden können. Hier gilt es die Situationen realistisch einzuschätzen sowie zielbewusst und entschlossen zu handeln. WENDO (WomEN DO it!) wurde in den 70er Jahren in den USA und Kanada entwickelt und heißt übersetzt der Weg der Frauen.

Hinter dem Namen WENDO steht ein ganzheitliches und frauenparteiliches Konzept, um das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit von Frauen und Mädchen zu stärken. Zu effektiver Selbstverteidigung gehört daher eine Auseinandersetzung mit Angst, Passivität und Hemmungen sich zu wehren. WENDO setzt auf sich Durchsetzen und Wehren mit Sprache, Stimme und Körperhaltung im Vorfeld jeglicher körperlichen Auseinandersetzung.

Die Fortbildung bietet die Möglichkeit die eigenen Stärken und Grenzen zu erkennen, um in Krisensituationen adäquat handeln zu können. So können Konflikte und Bedrohungssituationen in einem deeskalierenden Sinne erfolgreich gelöst werden. Das Selbstbehauptungstraining beinhaltet Übungen zu Körpersprache, Rollenspiele, Gespräche, Intuitions- und Entspannungsübungen sowie Atem- und Stimmübungen.

Termin: Freitag, 05.04.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum Jokus, Ostanlage 25a, 35390 Gießen
Kosten: 30,00 €
Anmeldung hier!
 

Mittwoch, 2. Januar 2019

Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag Donnerstag 28. März 2019


Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag Donnerstag 28. März 2019

Der Girls'Day möchte Mädchen praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern, in denen bisher nur wenige Frauen arbeiten, ermöglichen. In Handwerk, Industrie, Technik, Informatik und Wissenschaft leistet der Mädchen-Zukunftstag einen interessanten und wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung und eröffnet Schülerinnen neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft.

Links zum Girls'Day und zum Girls'Day in Hessen

Montag, 22. Oktober 2018

Veranstaltungshinweis: Private und dienstliche Nutzung von WhatsApp, Facebook und Co.


Der Jugendschutz der Stadt Frankfurt bietet die folgende Fortbildung an.

Private und dienstliche Nutzung von WhatsApp, Facebook und Co.

für Pädagogen/-innen und Multiplikatoren/-innen der Sozial- und Bildungsarbeit 
am 09. November 2018, 9:30 - 13:00 Uhr, im Jugend- und Sozialamt, Eschersheimer Landstraße 223, 1.OG, 60320 Frankfurt.

Die Informationen und Anmeldung über jugendschutz@stadt-frankfurt.de  erfragen.